Passwort vergessen:close

Bitte anmelden oder registrieren, um den abzuschließenclose

mmosale.com
Hallo, Willkommen bei Mmosale! Anmelden

E-Mail:

Passwort:


Daten speichern Passwort vergessen?

Registrieren
Gold Dienstleistung| Support| FAQ| Zu Uns Verkaufen

Mmosale sucht langfristige, stabile Partner. Wenn Sie stabile In-Game-Gold verkauft haben, wird Mmosale.com ein guter Käufer sein. Wir haben in diesem Geschäft seit mehr als 12 Jahren und haben eine große Anzahl von Stammkunden akkumuliert. Sie senden uns das Gold, Gil, Münzen, etc. und wir schicken Ihnen das Geld zurueck. Gesichert und geladen! Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über:

Skype:
eric.mmo

E-Mail: eric@mmosale.com

Alles was wir brauchen ist auf Mmosale zu finden.

Zumachen
|
Mein Konto
Kontoübersicht Mein Profil Meine Bestellungen Meine Wunschliste Support-Tickets Mein Bonusguthaben

TopGames
Aion Blade-&-Soul
FIFA18 Final-Fantasy-XIV
Guild-Wars-2 Star-Wars-The-Old-Republic.
The-Elder-Scrolls-Online WOW
path-of-exile buy-pubg-skins
Spieleliste

Zeitkarten

McAfee Secure sites help keep you safe from identity theft, credit card fraud, spyware, spam, viruses and online scams

 > Startseite  > Meldungen  > Die Zukunft von Guild Wars 2
Währungen
Meldungen

> Die Zukunft von Guild Wars 2

Die Zukunft

Nachdem ArenaNet Anfang des Jahres einen Überblick über die Zukunft des MMORPGs Guild Wars 2 gab, verriet Game Director Colin Johanson in einer Blog-Vorschau, was man so für die zweite Jahreshälfte erwarten darf.

In der zweiten Hälfte des Jahres soll sich beispielsweise das Hauptaugenmerk des PvP-Teams darauf richten, das PvP möglichst lohnend zu gestalten.

Folgend eine Zusammenfassung der Neuerungen:

-Die 'Lebendige Welt'-Updates werden regelmäßig im 14-Tage-Takt und im größeren Maßstab veröffentlicht, an denen insgesamt vier Teams arbeiten. Und auch wenn mehr Inhalte kommen, sollen die allgemeinen Updates nicht vernachlässigt werden. Ebenso sollen die Festtagsveranstaltungen weitergeführt werden.

-Der Fortschritt im Spiel wird ausgebaut und es sollen neue Fertigkeiten und Eigenschaften freischaltbar sein. Auch verspricht man mehr Inhalte für das Verdienen von Fertigkeitspunkten. Die neuen Fertigkeiten werden mit den bestehenden ausbalanciert und als Ergänzung gesehen. Sie können sowohl von WvW-als auch von PvE-Spielern erworben werden, was zu einem stabileren, leicht ausbaubaren Belohnungssystem für langfristig verändernde Charaktere führe.

-Belohnungen für Champions werden aktualisiert. Es gibt garantiert eine Belohnungstruhe für jeden Spieler, der am Kampf teilgenommen hat. Auch für das Abschließen von Verliesen wird es Bonusbelohnungen geben.

-Handwerksmaterial wird es einmal pro Tag als garantierte Belohnung für das Abschließen von Inhalten an einem einzigartigen Ort innerhalb einer Gameplay-Kategorie von Guild Wars 2 geben.

-Das Magische Gespür wird aus den Gegenstandswerten entfernt und in einen accountgebundenen Wert umgewandelt, der die Wahrscheinlichkeit seltener Beute für alle Charaktere des Accounts erhöht.

-Alle Handwerksberufe werden so erweitert, dass sie einen neuen Meilenstein erreichen: 500 Punkte.

-Es wird einen besonderen Weg geben, Precursor zu legendären Gegenständen herzustellen. Ein Precursor ist eine Waffe oder ein Gegenstand, der zur Herstellung einer legendären Waffe benötigt wird. Darüber hinaus wird es im Laufe des Jahres 2013 neue legendäre Waffen sowie neue Arten legendärer Ausrüstung geben.


Der EntwicklerArenaNet--über BalancingUpdates-und EndgameInhalte

Zukunft von GW 2

In zwei offiziellen Blogeinträgen erklären die Guild Wars 2-Entwickler, wie Arenanet mit Balancing –Updates verfahren will und wie sie die EndgameInhalte angelegt haben.

Das Endgame von Guild Wars 2 soll mehr bieten als nur Boss-Klopperei. Über drei Wochen sind mittlerweile vergangen, seit Guild Wars 2 am 25. August (für Vorbesteller) erstmals spielbar war. Bereits am 27. August hatte ein französischer Spieler das maximale Level von 80 erreicht. Kein Wunder also, dass ArenaNet über das Design der Endgame-Inhalte und das Balancing sprechen will.

In einem Blogeintrag betonte Qualitäts-Manager Mike Zadorojny:

»Unser Ziel [im Endgame] von Guild Wars 2 ist es, darauf aufzubauen, was ihr schon kennt, trotzdem aber neue und interessante Wege zu finden, euch als Spieler einzuspannen, unabhängig vom Level. Jede neue Erfahrung, jeder neue Dungeon, jeder gigantische Bosskampf ist eine Chance für uns eine neue Herausforderung hinzuzufügen, oder euch einen neuen Aspekt über euren Beruf, oder die Möglichkeiten von Teamspiel zu zeigen.«

Laut Zadorojny soll das Endgame in Guild Wars 2 außerdem sehr abwechslungsreich sein und die verschiedenen Vorlieben der Spieler ansprechen. Spieler, die herausfordernde Kämpfe mögen, können im »Explorable Mode« zu fünft Dungeons auf verschiedenen Pfaden erkunden, oder mit größeren Gruppen in dynamischen Events gegen riesige Bossgegner antreten.

Wem das nicht liegt, der kann es sich auf Level 80 zur Aufgabe machen, die gesamte Welt von Tyria zu erkunden und erhält auch dafür entsprechende Errungenschaften und Belohnungen. Außerdem können Spieler sich auch ganz in ihre Berufe vertiefen und aus seltenen Komponenten legendäre Waffen herstellen.

In Sachen Balacing Philosophie erklärte Game-Producer Jon Peters in einem anderen Blogeintrag:

»In jedem Unterforum zu den Berufen sehe ich Themen, in denen gesagt wird, dass der spezielle Beruf zu stark, zu schwach oder beides ist«, so Peters. Er bittet die Community auch weiterhin darum, Probleme im Balancing an die Entwickler weiter zu leiten. Allerdings möchte Arenanet im Moment laut Peters nichts überstürzen. » Während wir weiterhin auf ernsthafte Probleme reagieren, wollen wir erst mal sicherstellen, dass sich das grundlegende Meta-Spiel stabilisiert, bevor wir zu viele Änderungen vornehmen.


das Spiel wird kostenlos erweitertes--ist eine Hoffnung

Der Entwickler ArenaNet verspricht, dass Erweiterungen zum Online-Rollenspiel Guild Wars 2 weiterhin kostenlos erscheinen werden. Man möchte den Spielern mehr bieten als MMOs, für die man monatlich bezahlen muss.

ArenaNet möchte Guild Wars 2 für Spieler kostenlos vergrößern. Seit Ende August sind die Spieler im OnlineRollenspiel Guild Wars 2 unterwegs. Schon im Vorfeld versprach der Entwickler ArenaNet, das Spiel regelmäßig mit kostenlosen Content-Updates zu befüllen. Im offiziellen Forum meldete sich jetzt Colin Johanson, Game Director, zu Wort und deutete auch kostenlose Addons an.

»Es gibt keinen Grund etwas zu kaufen. Guild Wars 2 wird durchgängig mit kostenlosen Inhalten und Ingame-Events erweitert. Unser Ziel ist es, dass ihr mehr von Guild Wars 2 bekommt als von einem Spiel für das ihr monatlich zahlt. Darüber hinaus werden wir auch im Ingame-Store das Angebot erweitern und große Addons auf den Weg bringen.«

Guild Wars 2


Spieler sollten für Updates zu den neuen Inhalten den offiziellen Blog im Auge behalten. Man würde sich sehr darüber freuen, dass die Spieler bereit wären, Addons zu Guild Wars 2 zu kaufen, aber ArenaNet möchte den Spielern so viel kostenlos geben wie nur möglich. »Denn das ist es, was eine verantwortungsvolle MMO-Firma macht«, so Johanson.

Wir hoffen, dass ihr genauso gespannt darauf seid, was Guild Wars 2 in der zweiten Jahreshälfte für euch bereithält, wie wir. Die Welt von Tyria darf sich in den kommenden Monaten auf einiges gefasst machen und wir hoffen, dass ihr dabei sein werdet, um es gemeinsam mit uns zu erleben – lasst es euch also nicht entgehen!


Copyright 2005-2018, Magic Digital co., Limited. Alle Rechte vorbehalten.
Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien.
McAfee SECURE
McAfee SECURE