Passwort vergessen:close

Bitte anmelden oder registrieren, um den abzuschließenclose

mmosale.com
Hallo, Willkommen bei Mmosale! Anmelden

E-Mail:

Passwort:


Daten speichern Passwort vergessen?

Registrieren
Gold Dienstleistung| Support| FAQ| Zu Uns Verkaufen

Mmosale sucht langfristige, stabile Partner. Wenn Sie stabile In-Game-Gold verkauft haben, wird Mmosale.com ein guter Käufer sein. Wir haben in diesem Geschäft seit mehr als 12 Jahren und haben eine große Anzahl von Stammkunden akkumuliert. Sie senden uns das Gold, Gil, Münzen, etc. und wir schicken Ihnen das Geld zurueck. Gesichert und geladen! Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über:

Skype:
eric.mmo

E-Mail: eric@mmosale.com

Alles was wir brauchen ist auf Mmosale zu finden.

Zumachen
|
Mein Konto
Kontoübersicht Mein Profil Meine Bestellungen Meine Wunschliste Support-Tickets Mein Bonusguthaben

TopGames
Aion Blade-&-Soul
FIFA18 Final-Fantasy-XIV
Guild-Wars-2 Star-Wars-The-Old-Republic.
The-Elder-Scrolls-Online WOW
path-of-exile buy-pubg-skins
Spieleliste

Zeitkarten

McAfee Secure sites help keep you safe from identity theft, credit card fraud, spyware, spam, viruses and online scams

 > Startseite  > Guild Wars 2  > Guide zu Guild Wars 2 – Mesmer
Währungen
Guild Wars 2

> Guide zu Guild Wars 2 – Mesmer

GuildWars 2


Eine Fanseite lebt aber nicht nur vom Inhalt, den die verschiedenen Redakteure und Staffmitglieder erstellen, sondern vor allem auch von der kreativen und fleißigen Tätigkeit der Fans, die sie besuchen. Daraus sind u.a. auch ein paar sehr schöne Guides entstanden, die anderen Spielern in GuildWars 2 eine große Hilfe sein können. Alle Guides verlinken wir natürlich mit dem Einverständnis der jeweiligen Autoren.Ihr habt auch einen tollen Guide gebastelt? Dann kontaktiert uns, wir erweitern gerne unsere Liste!

GuildWars 2 ist ein klassenbasiertes MMORPG-Videospiel, das eine Fortsetzung von ArenaNets GuildWars darstellt. Die Handlung in dem von NCSoft vertriebenen Spiel ist 250 Jahre nach GuildWars angelegt.

GuildWars 2 verwendet, im Gegensatz zu den meisten Wettbewerbern in diesem Spielesektor, ein eventbasiertes Quest-System. Wie schon bei GuildWars werden keine monatlichen Gebühren veranschlagt, die Finanzierung soll über den Verkauf des Spiels sowie über den internen Online-Shop realisiert werden.


Spielelemente

Völker und Charakterklasse

GuildWars 2 Guide

Der Spieler hat bei der Erschaffung seines Spielcharakters die Wahl zwischen fünf verschiedenen Völkern: Den Asura, Charr, Menschen, Sylvari und Norn.

Des Weiteren muss er sich für eine von acht Charakterklassen entscheiden. Der Ingenieur arbeitet beispielsweise mit Minen, Bomben und Granaten, der Wächter verfügt über Angriffs- als auch Verteidigungsfähigkeiten. Als Elementarmagier stehen Zaubersprüche, die mit den Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde verbunden sind zur Verfügung, der Nekromant hingegen verwendet Todesmagie. Krieger sind Kämpfer, die sich verschiedener Nah- und Fernkampfwaffen bedienen. Waldläufern stehen Tiergefährten im Kampf bei und Diebe agieren aus dem Hinterhalt. Die Mesmer sind Zauberwirker und arbeiten mit Täuschungen und Illusionen.

Die häufig verwendete Einteilung der Klassen in Beschützer, Heiler und Schadensausteiler kann in GuildWars 2 nur bedingt vorgenommen werden. Vielmehr ist jeder Spieler für seine Lebensenergie selbst verantwortlich. Dabei weicht auch das positions- und bewegungsbezogene Kontrollieren der Monster durch rüstungsstarke Charaktere vom klassischen Modus ab, bei dem ein Großteil oder alle Gegner an einen Charakter gebunden werden.


Persönliche Geschichte

Die persönliche Geschichte des Charakters hat einen Einfluss auf die Handlung, die der Spieler erlebt. Die Grundlagen der Geschichte werden bei jedem Charakter in der Charaktererstellung gelegt, indem man verschiedenen Fragen beantwortet wie zum Beispiel „ob man auf der Straße aufgewachsen ist“ oder „aus den Adelshäusern stammt“. Der Spieler wird beginnend mit der Charaktererstellung im Laufe des Spiels regelmäßig vor Entscheidungen gestellt, die sich auf den weiteren Verlauf der individuellen Geschichte auswirken.


Dynamische Events

GW 2


Dynamische Events sollen dazu beitragen, die Spielwelt aktiver zu gestalten. Jede Handlung, die ein Spieler während eines Events durchführt, soll Auswirkungen auf die Spielwelt haben. Es ist auch möglich, dass ein dynamisches Event ohne das Zutun eines Spielers eintritt. Wenn beispielsweise ein Dorf von Zentauren angegriffen wird und kein Spieler in der Nähe ist, der es verteidigen kann, wird das Dorf von den Angreifern übernommen und muss von den Spielern wieder zurückerobert werden. Die Entwickler wollen damit vor allem Spannung und ein Gemeinschaftsgefühl unter den Spielern aufbauen.


Spieler gegen Spieler (PvP)

  • Welt gegen Welt: Hier treten drei Welten (Server) gegeneinander an und kämpfen eine Woche lang um die Vorherrschaft über ein abgegrenztes Gebiet. Es wird um verschiedene Ressourcen, Festungen und Lager gekämpft. Der Charakter behält seine Ausrüstung und Fertigkeiten aus dem PvE (engl. für: Spieler gegen Umgebung). In diesem Spielstil erhält man auch Erfahrung und Beute von Gegnern.

  • Strukturierte Kämpfe: Alle Spieler werden auf die Maximalstufe angehoben und erhalten alle Fertigkeiten sowie die Ausrüstung, die sie benötigen, um ihren Gegnern ebenbürtig zu sein. Auf einigen verschiedenen Karten gibt es zusätzlich noch sekundäre Ziele wie Triböcke, zerstörbare Objekte oder riesige Drachen, welche Teile der Karte bombardieren und Spieler töten können. Beim PvP mit Sofortbeitritt können Spieler einem laufenden Kampf beitreten und sofort spielen, ohne erst lange ein Team zusammenzustellen. Wettbewerbsorientierte Spieler, die nach organsierteren Spielen suchen, können den Turniermodus wählen. Dort treten Teams zu je 5 Spielern in spontan zusammengestellten oder von Spielern organisierten Turnieren gegeneinander an. Ein angeschlagener Spieler kann im PvP mithilfe eines Finishing-Moves sofort getötet werden.

Mesmer

Mesmer sind magische Duellanten, die Täuschungen als Waffe einsetzen. Mit mächtigen Illusionen, Klonen und Trugbildern verwirren sie ihre Feinde und lenken sie ab, um dafür zu sorgen, dass jeder Kampf zu ihren Gunsten entschieden wird und Gegner kaum mehr ihren Augen trauen.

Illusionen werden auf ein Ziel gewirkt und zerfallen, sobald das Ziel nicht mehr vorhanden ist. DerMesmer kann seine Illusionen mittels seiner vier Zerschmetter-Fertigkeiten auch vorzeitig auflösen: Mit ‚Geistiges Wrack' richten die zerstörten Illusionen Schaden an ihren Zielen an. ‚Schrei der Frustration' verursacht ein wenig Schaden und den Zustand Verwirren (= Konfusion). Mit ‚Ablenkung' macht Ihr das Ziel benommen und durch ‚Verzerrung' werdet Ihr für jede dadurch aufgelöste Illusion für eine Sekunde unverwundbar.

Eine weitere spezifische Eigenheit des Mesmers sind seine Mantren. Die Fertigkeiten bereitet Ihr vor und könnt sie dann zweimal auslösen. Als Mesmer bringt Ihr Eure Gegner aber auch mit Zuständen und Segen unter Zugzwang, die Ihr vor allem mit Eurem Stab verursacht. Zum Meister der Buffs und Debuffs wird der Mesmer durch ‚Arkaner Diebstahl' und ‚Nullfeld', das Zustände sowie Segen für die ganze Gruppe beeinflusst. Mit ‚Mime' oder ‚Reaktion' habt Ihr auch Macht über Geschosse. Mit ‚Augenschlag' bringt Ihr Euch schnell in Position und hebt sogar noch Betäubung auf.

Welche Elite-Fertigkeit Ihr auswählt, macht Ihr von der Situation abhängig: Seid ihr allein unterwegs, leistet meistens ‚Moa-Verformung' gute Dienste. Im Dungeon mit einer Gruppe erfreut Ihr Eure Mitspieler mit ‚Zeitschleife'. Richtig eingesetzt sorgt ‚Massenunsichtbarkeit' im WvW für erstaunliche Resultate.


Mesmer Guide


Mesmer spielen: Trau dich!

Der schlechte Ruf des Mesmers in der Level-Phase ist nicht unbegründet. Während andere Klassen einfach zu bedienende und simpel gezielte Angriffe einsetzen kommt der Schadenoutput des Mesmers zu keinem geringen Teil von seinen Klonen und Phantasma. Diese verfolgen aber selbstständig ihr Ziel, d. h. um die Flächenangriffe optimal einzusetzen muss man die Illusionen a) clever verteilen und die Gegner b) klug zusammenziehen. Außerdem dauert es c) eine Weile, bis die DPS des Mesmers „hochfahren“, einfach weil es eine Weile dauert, diese Schritte a/b durchzuführen.

Zusätzlich sind die eigenen Angriffs-Fähigkeiten fast durchweg schwächer als bei anderen Klassen. Während Elementarmagier oder Ingenieure mit gewaltigem Flächenschaden punkten, Schurken einzelne Feinde schnellstens niederstrecken oder Wächter mit ihren Wirbelangriffen ganze Horden von Feinden verbrennen müssen Mesmer mit wenigen, schadenmäßig schwachen Flächenangriffen auskommen. Auch beherrschen sie erst spät, wenn überhaupt, die Schaden-Debuffs Bluten und Verbrennen, die andere Klassen routinemäßig anbringen.

Beim Leveln kommt es aber fast nur auf Schaden und Flächenschaden-Potential an, schließlich sind die Standardmobs keine taktischen Herausforderungen und richten auch nicht genug Schaden an, als dass man großartig auf Defensive achten müsste.

Apropos Defensive: als Träger von Stoffrüstung ist der Mesmer anfällig gegen physische Angriffe, die nun einmal beim Leveln an der Tagesordnung sind. Zwar stehen ihm mit Großschwert und Stab zwei Fernkampf-Waffen zur Verfügung, deren Angriffe sind aber noch schwächer als die nicht unbedingt berauschenden DPS von Nahkampfwaffen (Schwert).

So kommt es also dazu, dass Mesmer die am seltensten gespielte Klasse, gleichzeitig aber spätestens auf Level 80 sehr begehrt sind. Das scheinbare Paradox ist keins.

Nun aus eigener Erfahrung: wer nicht selber questen und Mobs vermöbeln will, hat mehrere Alternativen: erstens Event-Farmen mit anderen Spielern, zweitens Berufe ausbauen. Gerade Berufe geben extrem viel Erfahrung, wer will kann von 1 bis 80 nur durch Berufe leveln. Nachteil: kostet ziemlich viel Gold, es sei denn, man hat die Materialien bereits (dann kostet es aber indirekt immer noch viel Gold, denn man könnte das Zeug ja auch verkaufen).

Events farmenist auf Dauer etwas fade – finde ich.

Am besten ist wahrscheinlich ein Mix aus Events, Berufen und normalem Progress.

Unangenehm fand ich das Leveln bis etwa Stufe 40. Zu diesem Zeitpunkt kriegt man wenigstens die ersten großen Traits und nützliche Siegel/Runen.

Angenehm wird das Leveln erst ab etwa Stufe 60, da jetzt das zweite Trait-Tier freigeschaltet wird, in dem einige sehr nützliche und den Mesmer definierende Traits stecken. Ich sage nur Klon erschaffen bei jeder Ausweichrolle + Vigor-Buff für doppelte Regeneration der Ausweich-Energie!

Die volle Stärke spielt natürlich jede Klasse erst auf Maximallevel aus. Für den Mesmer gilt das aber besonders. Die Klasse ist nun einmal schlicht und ergreifend kein Spezialist für Solo PvE, und das klassische Leveln IST Solo PvE. Mesmer sind am stärksten im PvP und in Dungeons, wo sie einzigartige, mächtige Fähigkeiten ins Spiel bringen, die das Schlachtenglück schnell wenden können.


Copyright 2005-2018, Magic Digital co., Limited. Alle Rechte vorbehalten.
Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinien.
McAfee SECURE
McAfee SECURE