close

Login or Register

OR
Flashback 15% rabatt und rabatt für das neue spiel!
€ EUR
EUR
 > Home  > Lord of the Rings Online  > LOTRO: Im Schattenbachtal
Select Currency

LOTRO: Im Schattenbachtal

Der Weg vom Schattenbachtor nach Lothlórien ist nicht lang, aber er wimmelt von Feinden. Einige der gefährlichsten und mutigsten Ork-Krieger sind ins Tal eingedrungen und haben Sonnenlicht und Elben getrotzt, um das Blut der Freien Völker zu vergießen. Sie lauern am Pass jenseits des Osttors und entlang des Pfades, der zu ihm führt. Finde sie, stell dich ihnen und sorge dafür, dass Nanduhirion für Reisende von und nach Khazad-dûm wieder sicher wird.

Hoch über dem Osttor in Lotro führte der Rothornpass einst aus dem Nebelgebirge kommend, an einer Reihe von Wasserfällen vorüber (dem Schattenbachsteig), den Berg hinunter. Wie du bereits in der Nähe des Westtors festgestellt hast, blockiert eine große Masse Eis nun den Weg über diesen Gebirgspass. Offenbar hat dies die Orks von Moria ebenso überrascht wie die Gemeinschaft des Rings. Als das Eis vom Berg auf den Weg hinabstürzte, begrub es ein Lager von Wegelagerern der Orks unter sich. Jetzt patrouillieren Orks, die die Lawine überlebt haben, entlang der Mündung des gefrorenen Passes und versuchen, sich einen neuen Weg über den Berg zu bahnen.


Talwärts vom Osttor aus, entlang der Straße nach Lórien, kämpfen Freie Völker und die Ork-Sippe um die Herrschaft über das Schattenbachtal. Doch die Freien Völker sind selbst hier im Sonnenlicht und in der Nähe von Lothlórien in der Unterzahl.


Das erste Lager außerhalb des Tores ist eine Station der Zwergenexpedition, die Moria zurückerobern möchte. Dieses belebte Lager mit seinen Wagen und Zelten am Ufer des Spiegelsees steht trotz der Gegner, die es umzingeln, recht selbstbewusst seinen Mann. “Wir kontrollieren sowohl das Osttor als auch das Westtor” sagt ein freundlicher Zwerg. “Die Orks werden bald keinen Ausweg wissen!” Das stimmt zwar Lotro gold, aber da die Ork-Stämme so eingekesselt sind, werden sie sich nicht scheuen, heftigen Widerstand zu leisten.


Wargreiter, Ork-Saboteure und Bilwiss-Krieger haben sich hinter groben Palisaden verschanzt, um Reisende auf dem Weg nach Lórien anzugreifen. Wenn immer mehr und immer stärkere Ork-Lager in Lotro entstehen, werden die Orks noch das Osttor erobern und den Kontakt zwischen der Moria-Expedition und den Elben von Lothlórien blockieren. Doch egal wie viele dieser tapferen, blutrünstigen Orks auch besiegt werden, es scheinen immer mehr von ihnen aus Moria herauszukommen, um sich voller Wut und rasend in den Kampf zu stürzen.


Die Orks kontrollieren sogar das Gebiet um das Denkmal von Durins Vision im Spiegelsee. Wie lange wird es dauern, bis sie die Zufluchtsstätte der Freien Völker auf dem gegenüberliegenden Ufer des Flusses Celebrant entdecken? Wie lange wird es dauern, bis sie in ihrer wütenden Angst, Moria zu verlieren, zum letzten Schlag ausholen?